d9c275fabe69a03f87605642980fb0a9
  • Was ist eigentlich genau Text und warum lohnt es sich darüber nachzudenken? Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel nach. #Literaturwissenschaft #Edutainment #DigitalHumanities
    Literaturwissenschaft

    Lass uns kurz mal “Text” definieren…

    Wir nutzen ihn, wir lieben ihn, wir reden über ihn – aber wissen wir auch genau, was Text eigentlich ist. Natürlich haben wir alle so ein Alltagsverständnis davon, was wir meinen, wenn wir “Text” sagen, aber reicht uns das aus,…

  • Kolumne

    Biografisch Lesen

    In den Literaturwissenschaften ist es ein wenig verpönt, biografisch zu lesen, im Buchhandel kann man sich kaum vor dem Werbefaktor biografisch gefärbter Geschichten retten. Aber was spricht denn nun eigentlich dagegen? Und warum kann man sich selbst manchmal nur schwer…

  • Dystopien kann man lieben oder hassen. Wie eine Dystopie gelingt und wie nicht, erfährst du hier. #Literatur #lesen #Kultur #Genres
    Kolumen

    Dystopien und wie sie nicht sein sollten

    Es gibt Vorsätze, die sind wohl von Vornherein zum Scheitern verurteilt. Zum Beispiel habe ich mir mal festgenommen, auf diesem BlogBlog ist kurz für Web-Log und steht für ein online Publikationsformat. Man kann sowohl der als auch das Blog sagen.…

  • Wie erschafft man eine Ikone? Eine, die das genau weiß und wie kein Zweiter umsetzt ist die Biografin Michaela Karl. Was eine Ikone ist und was dazu gehört, eine x-beliebige Schriftstellerin zu einer solchen zu machen, darum geht es heute bei Kultur im Buch. #Kultur #Buch #Literatur #Wissenschaft
    Kultur im Buch

    Wie man eine Ikone erschafft

    Hast du schon einmal von Maeve Brennan gehört? Hatte ich auch nicht. Bis ich Michaela Karls “Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen” gelesen habe. Jetzt habe ich das Gefühl, dass sie DIE Ikone im New York der 30er…

  • Warum ziehen uns bestimmte Romane in ihren Bann und lassen uns atemlos bis zur letzten Seite lesen? Eine Literatur-Kolumne über Sprachmacht.
    Kolumne

    Über Sprachmacht

    Warum ziehen uns bestimmte Romane in ihren Bann und lassen uns atemlos bis zur letzten Seite lesen? Eine Literatur-Kolumne über Sprachmacht.

  • Lou Andreas-Salomé wird gern als Muse bezeichnet. Aber erkennst du in dieser Frau eine Muse? Warum bezeichnet man überhaupt jemanden als Muse? Diese und andere Fragen stelle ich mir in dieser Literatur-Kolumne. #Literaturwissenschaft #DigitalHumanities #Gender
    Kolumne

    Literatur-Kolume: Das Drama mit der Muse

    Heute möchte ich mit dir über Musen und Ikonen sprechen. Musen scheinen derzeit überall in der Literatur zu sein. Seltener sind Porträts unabhängiger, starker, ikonischer Persönlichkeiten. Vor allem, wenn es um Frauenpersönlichkeiten geht. Warum das so ist und warum wir…

  • Buch Tipp

    Buch-Tipp: Mr. Gwyn von Alessandro Baricco

    Seit ich seinen Roman “Seide” gelesen habe, ist Alessandro Baricco einer meiner Lieblingsautoren. Nicht so einer wie Daniel Kehlmann, von dem ich alles lesen muss oder wie Marc-Uwe Kling, dessen Hörbücher, Lesungen, Gesellschaftsspiele und auch sonst alles in meinem Besitz…

  • Kolumne

    Narrativität von Musik

    Narrativität von Musik gibt es nicht! Diese Erkenntnis kam mir bei einem Konzertbesuch. Wie ich darauf kam und warum das Konzert trotzdem spitze war, erfährst du im heutigen Blogpost.